Samstag, 5. November 2016

Neue Late-Night-Show mit David Hinzmann soll live ins TV!

Drei Jahre und zwei Monate ist es mittlerweile her, seit die letzte Ausgabe der beliebten Late-Night-Show 2bis1 über die Fernsehbildschirme in und um Leipzig flimmerte. Als Tobias Meier und meine Wenigkeit (David Hinzmann) uns 2013 von unseren Zuschauern verabschiedeten, war mir persönlich nicht bewusst, dass wir damit zugleich den humorvollen/kritischen Blick auf das tägliche Lokalgeschehen auslöschen würden. Doch genau so kam es schließlich und Ende 2016 gibt es noch immer kein Format, das die entstandene Lücke nur annähernd schließen könnte. Da ich diesen Stand nicht länger akzeptieren möchte, nehme ich die Sache nun ganz einfach selbst in die Hand!


YouTube und Twitch haben das Internet revolutioniert und Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime nehmen Einfluss auf das Sehverhalten der Fernsehzuschauer weltweit. Problemlos und bequem greifen wir am heimischen Fernseher auf Inhalte zu, für die man früher auf dem Bürostuhl vorm Computer hocken musste. Endlich ist es möglich, von jedem Ort in Leipzig aus, direkt in die Wohnzimmer der Zuschauer zu senden. Live! Der Grundgedanke meiner neuen Idee beginnt beim Konzept der klassischen Sendung 2bis1 und bringt verrückte Studioaktionen, aktive Zuschauerbeteiligung, Satire, Musik, spannende Gäste und lokale Nachrichteninhalte mit den unendlichen Möglichkeiten einer Show voller Freiräume zusammen. Ich möchte die Menschen daheim am Inhalt und Ablauf des Abends beteiligen und sie das Programm durch Anrufe und Mails vom Sofa aus fernsteuern lassen. Eine Stadt, in der alles möglich ist, braucht endlich wieder ein Format, in dem ebenfalls alles denkbar wäre!


In  der vergangenen Woche habe ich mich daher aktiv mit Veranstaltern zusammengesetzt und nach Orten gesucht, an denen man mir Tische und Stühle für dieses Projekt zur Verfügung stellen würde. Das Interesse ist überraschend groß und es sieht ganz danach aus, als könnte man eine wöchentliche Veranstaltung sogar an wechselnden Orten über das komplette Stadtgebiet verteilen. Wer also noch eine Bar oder Kneipe, ein Café oder Theater oder irgendeinen anderen Raum in unserer schönen Stadt besitzt, der darf sich sehr gerne bei mir melden. Noch steht nämlich rein gar nichts fest und ich bin für tolle Vorschläge natürlich mehr als offen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen